Aktuelles

Was gibt´s Neues?

QUALIFIZIERUNG ALS ASSISTENZKRAFT IN KINDERTAGESEINRICHTUNGEN

Rundbrief Dezember 2020

Als zertifizierte Multiplikatorinnen bieten wir den Landratsämtern, den Jugendämtern, kommunalen und freien Trägern in Kooperation an, Tagespflegepersonen für den Einsatz in Kindertageseinrichtungen zu qualifizieren.

Erste Erfahrungen zeigen, dass ein hohes Interesse von Einzelpersonen besteht, als Assistenzkräfte in Kindertageseinrichtungen zu arbeiten. Es haben sich viele Quereinsteiger*innen, aber auch Hilfskräfte, die bereits in einer Kindertageseinrichtung arbeiten, bei uns gemeldet. Derzeit verfügen diese Personen noch nicht über die Voraussetzungen der Grundqualifizierung (160 Stunden), um in Anschluss die Qualifizierung zur Assistenzkraft in Kindertageseinrichtungen durchführen zu können. Eine Anfrage beim Sozialministerium und beim Staatsinstitut für Frühpädagogik hat ergeben, dass hier ausdrücklich begrüßt wird, wenn wir auch diese Qualifizierung durchführen.

Für die Qualifizierung für die Pflegererlaubnis nach § 43 SGB VIII, haben wir ein Präsenzformat, ein online-Format und ein kombiniertes Format entwickelt. Interessierte Gemeinden, Kommunen und Träger können dafür Kontakt zu uns aufnehmen.

Zusätzliches Angebot

Parallel beginnt im Januar 2021 eine Qualifizierung zur Assistenzkraft in Kindertageseinrichtungen im online-Format. Nähere Informationen können Sie unter https://www.qualifizierung-tagespflege-bayern.de/ nachschlagen.

Es grüßt Sie herzlich
Katrin Frindert

Qualifizierung zur Assistenzkraft Grundqualifizierung Tagespflegepersonen

Sie möchten mehr erfahren?
Gerne kann ich Sie unverbindlich beraten.

ART DER VERANSTALTUNG
Zertifizierte Weiterbildung

ZIELGRUPPE
Kindertagespflegepersonen

TEILNEHMERZAHL
max. 20

KOSTEN
Siehe Curriculum

ORT / DATUM / ZEIT
nach Vereinbarung

Jetzt buchen

In Zeiten von Corona

Rundbrief

Da die jetzige Situation eine absolute Belastung und Umstellungsherausforderung ist, können wir uns vorstellen, dass es eine Investition in die Kommunikationsqualität eines Teams ist, wenn es einen Raum gibt, diese Zeit zu besprechen und zu bearbeiten. Unsere Idee wäre, Ihre Teams auf der einen Seite bereits augenblicklich zu unterstützen, z. B. über Video- oder Telefonkonferenzen, oder aber wir planen Teamtage für danach im Sinne von: Wie ging es uns? Was fällt schwer (falls die Teams noch arbeiten)? Was war gut und was wollen wir aus dieser Zeit behalten? Was brauchen wir, um jetzt wieder gut starten zu können? Nach dieser Zeit einfach so und wortlos in einen scheinbar unveränderten Alltag zu wechseln, der einfach nicht unverändert ist, scheint uns nicht zuträglich und nahezu etwas grob. Eine Kollegin und ich wären bereit, ab Mai zu Ihnen zu kommen und unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und unter aller gebotenen Vorsicht (Abstandsregelung, Hygienemaßnahmen, ggfs. Mundschutz), Supervisionen oder Teamtage durchzuführen. 

Weitsichtiges Denken und Handeln ist gerade in diesen Zeiten von Corona von jedem von uns gefragt. Dabei sollten wir uns bewusst sein, ob wir uns auf die Panik, die Angst und die Unsicherheit fokussieren, oder danach suchen, ob etwas Gutes in der Situation liegen könnte.

Ich wünsche uns allen, dass diese schwierigen Zeiten uns verbinden und nicht trennen.

Herzliche Grüße

Katrin Frindert

Beitrag aus der Zeitschrift Kita (PDF)

Sie möchten mehr erfahren?
Gerne kann ich Sie unverbindlich beraten.

ART DER VERANSTALTUNG
Supervision / Teamtag

ZIELGRUPPE
Pädagogen

TEILNEHMERZAHL
max. 22

KOSTEN
€ 800,00 / Tag / Trainerin

ORT / DATUM / ZEIT
nach Vereinbarung

Jetzt buchen