Heute weiterbilden. Morgen weiterkommen.

Bildungsräume aus der Perspektive der Kinder

Ein geeignetes und durchdachtes Raumkonzept, das den Kindern ausreichend Platz für Bewegung, vielfältige individuelle Lernprozesse, Rückzug und Geborgenheit zugleich bietet und auch offen und flexibel ist, bietet die Möglichkeit zur Veränderung. Unter Beteiligung der Kinder lassen sich diese Räume und deren Ausstattung immer wieder umgestalten und neu arrangieren.

In diesem Seminar erkunden wir, wie es möglich ist, Orte und Lernumgebungen für Kinder zu schaffen, die Bildungsäume werden, wo durch ihre Gestaltung kreatives Explorieren, Entdecken und Forschen für die Mädchen und Jungen möglich sind.

Andererseits entstehen neue Freiräume durch eine reflektierte pädagogische Haltung. Diese Haltung spiegelt sich beispielsweise durch eine Offenheit gegenüber der Neugierde der Mädchen und Jungen und einem Interesse an Themen, die für die Kinder wichtig und bedeutungsvoll sind, wider.

Fokussieren wir auf die jeweils unterschiedlichen Bedürfnisse, Themen und Interessen der Kinder:

  • Welche Lieblingsorte haben die Mädchen und Jungen in unserer Kita? Wo halten sich die Kinder besonders viel und lange auf?
  • Wie sind diese Lieblingsorte gestaltet? Warum sind es Lieblingsorte der Mädchen und Jungen?
  • Mit welchen Materialien beschäftigen sich die Kinder gern? Warum sind diese Materialien anregend für die Mädchen und Jungen (was fasziniert sie, was fordert sie heraus, was macht sie neugierig)?
  • Bei welchen Aktivitäten fühlen sich die Mädchen und Jungen besonders wohl?
  • Bei welchen Aktivitäten sind die Kinder besonders engagiert?

ART DER VERANSTALTUNG
Inhouse-Seminar

ZIELGRUPPE
Bildungsträger

TEILNEHMERZAHL
Teams

KOSTEN
800,00 €

Jetzt buchen

Sie möchten mehr erfahren?
Gerne kann ich Sie unverbindlich beraten.